[gigpress_related_shows]

Die Musik von Edgar Wallis lässt sich nicht einordnen, genauso wenig wie der Künstler selbst. Edgar Wallis ist Afrodeutsch und in seiner musikalischen Entwicklung durch zwei unterschiedliche Welten, Jazz, Funk und HipHop inspiriert. Seine Musik nennt er selber „Afrodeutsch-Rap“. Er schafft damit ein neues Genre, seine Musik lässt inhaltlich, sprachlich und musikalisch alles zu. Edgar Wallis beweist, dass die Kombination von deutschem und englischsprachigem Rap einfach nur Spaß macht.

Zusammen mit der Soulsängerin Eva Tymko und der Catalinaclub-Band präsentiert er Songs, für die es keine Grenzen gibt. Die musikalischen Wurzeln der Band liegen bei Musikern wie Jamiroquai und Nils Landgren. Eine Kombination, die für eingängige Melodien und einen unverwechselbaren Groove sorgt.

Pressebilder der Veranstaltung finden Sie im Anschluss hier.