Veranstaltungen zum Thema: Kunst
48 STD. - AZ

48 STD. – AZ

ANDERSARTIGES ZELEBRIEREN

Ein Wochenende im Zeichen ungezähmter Kunst und Kultur. 48 Stunden voll erster Impulse, ungefilterter Kreativität und Spontaneität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum selber machen. Von Freitag bis Sonntag entsteht im Autonomen Zentrum in Kalk Kunst aller Art, von Rauminstallationen über Filme, Theaterstücke, Lesungen bis hin zu FoodArt. Von der... »Details
BEGEGNUNGEN

BEGEGNUNGEN

DIE CONTERGAN-GALA UND DER KÖLNER DIALOG-TAG

Im November 2011 jährte sich zum 50ten Mal das Datum der Marktrücknahme des Arznei-mittels Contergan aus dem Handel. In der Bundesrepublik Deutschland überlebten rund 2.700 von Contergan geschädigte Menschen mit schwersten Schädigungen, ca. 800 davon in Nordrhein-Westfalen.
Verkürzte und fehlgebildete Arme und Beine stellen die häufigsten und augenfälligsten Missbildungen dar. Der Kölner Dialogtag und die Contergan-Gala... »Details
DIN A 13 TANZCOMPANY

DIN A 13 TANZCOMPANY

CHANGEABLE COHESION

Unermessliche Schönheit offenbart sich, wenn Gewissheiten auf den Kopf gestellt werden und die Fragilität der Existenz spürbar wird. Sechs TänzerInnen – zwei Frauen und vier Männer mit unterschiedlichen Körperlichkeiten – in einer Zeit geboren, in der vertraute Strukturen Gefahren bergen und alltägliche Momente sich in unvorhersehbare Bedrohungen verwandeln können. Die DIN A 13 tanzkompanie gehört zu... »Details

ERÖFFNUNG

Eröffnung Sommerblut 2012 – Festival der Multipolarkultur Zum elften Mal findet dieses Jahr das Sommerblut Kulturfestival statt und bietet den Menschen in Köln, aus der Region und der ganzen Welt ein alternatives und genreübergreifendes Kulturprogramm. Sommerblut ist das „Festival der Multipolarkultur“, ein inklusives Kulturfestival, welches die unterschiedlichen gesellschaftlichen, sozialen und politischen Standpunkte und Identitäten miteinander... »Details
SOUVENIR DE COLOGNE

SOUVENIR DE COLOGNE

EIN INTERKULTURELLES KUNSTPROJEKT

Ein inklusives interkulturelles Kunstprojekt in drei Etappen Sichtweisen und Perspektiven auf die eigene Stadt werden untersucht. Einer ausschnitthaften Übersicht offizieller bedeutender Sehenswürdigkeiten wird eine besondere Auswahl von sehr persönlichen Orten und Plätzen gegenüber gestellt. Klischees werden hinterfragt, verborgene Schönheit wird sichtbar. „Ganz Köln ist eine Baustelle“, die Baustelle als Lieblingsort, von Daniel Scislowski auf Keramiktellern... »Details